Schüler schnuppern bei dataport in den IT-Berufszweig

23. November 2010 | Von tij

 

  Foto: Jäger

Für die Regionalschule Altenholz ist es bereits die dritte Kooperation mit einem Wirtschaftsunternehmen. Nach Partnerschaften mit den Firmen Famila und Vossloh freut sich Uta Hartwig, Koordinatorin für Berufsorientierung an der Schule, mit dataport, dem Dienstleister für moderne Informations- und Kommunikationstechnik, neben Kaufmännischem und Technischem nun auch den IT-Bereich in der schulischen Berufsorientierung abzudecken.

 

Ursula Kern (l.), Personalleiterin der Firma Dataport, und Ausbildungsleiterin Stefanie Schiering (r.) sowie Schulleiter Thomas Hass (2.v.l.) unterzeichneten am Freitag den Kooperationsvertrag - musikalisch von der Flötengruppe der Regionalschule und von einer Ausstellung von Schülerbildern, entstanden im Kunstunterricht von Maria Christensen, umrandet. Anschließend überreichte Jörn Meyer (2.v.r.), Projektleiter der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Schleswig-Holstein, eine Urkunde an die neuen Kooperationspartner. Annemarie Krüger und Michael Schröder, Auszubildende bei dataport als Fachinformatiker für Systemintegration im zweiten Lehrjahr, gaben danach erste Einblicke in ihren Beruf, indem sie vor den anwesenden Schülern einen Computer in seine Einzelteile zerlegten.

 

Zum Pressetext und zu Bildern von der Veranstaltung

Zum Artikel in den Kieler Nachrichten