Messe rund um die Ausbildung

8. Oktober 2011 | 04:10 Uhr | Von sum

 

 

Rolf Lorenzen

TSV und Gemeinde organisieren Forum im November

 

"Die Schule ist vorbei - jetzt beginnt der Ernst des Lebens" ist auch in diesem Jahr das Motto der Ausbildungsmesse, die der TSV Altenholz gemeinsam mit der Gemeinde organisiert. Nach dem Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr, bei der sich mehr als 100 Schüler und Jugendliche, die noch keinen Ausbildungsplatz hatten, am Wochenende im Gemeindezentrum bei 25 Ausbildungsbetrieben über 53 unterschiedliche Ausbildungsberufe informierten, lädt die Neuauflage am Freitag, 11. November, von 12 bis 16 Uhr in die Regionalschule ein.


"Wir haben die Messe dieses Mal bewusst direkt nach Unterrichtsschluss in die Räume der Schule gelegt, um möglichst viele junge Menschen zu erreichen", erklärt Rolf Lorenzen, Vorsitzender des TSV und Initiator der Veranstaltung. Das Ende der zweiten Novemberwoche ist ein idealer Zeitpunkt - eine Woche zuvor werden die Abgangsklassen der Regionalschule ihre Zwischenzeugnisse erhalten.

 

Ihnen und allen anderen interessierten Schülern bietet sich "eine großartige Chance, um sich über die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten zu informieren und Fragen zu stellen, die sich auf die Ausbildung, aber auch die spätere Berufsausübung beziehen", sagt Lorenzen. Die ersten Kontakte für ein späteres Ausbildungsverhältnis könnten geknüpft werden. "Ich hoffe, dass auch viele Betriebe die Chance nutzen, sich zu präsentieren und ihre Lehrstellen anzupreisen", fügt Bürgermeister Carlo Ehrich hinzu. Denn es werde immer wichtiger, sich guten Nachwuchs für die Zukunft zu sichern, so Ehrich weiter, der Rolf Lorenzen für seinen Einsatz, um die Messe auf die Beine zu stellen, dankte.



Ausbildungsbetriebe, die sich am 11. November in der Regionalschule vorstellen möchten, melden sich bei Rolf Lorenzen, Tel. 0431/32 11 12, Fax 0431/32 18 53, E-Mail rolf.lorenzen@e-lorenzen.de.