Ein Beispiel für Merkel und Hollande

18. Mai 2012 | Von dsu

 

Die Gäste aus Châteaurenard im Altenholzer Raatssaal.        Foto: Suhr

 

Altenholz. "Wenn die Partnerschaft auf höchster Ebene so erfolgreich wird wie die Städtepartnerschaft zwischen Châteaurenard und Alten-holz, dann werden Francois Hollande und Angela Merkel sehr erfolgreich zusammenarbeiten", sagte der Alten-holzer Bürgermeister Carlo Ehrich am Mittwoch im Ratssaal anlässlich des Empfangs der 22 Gäste aus der französischen Partnergemeinde und deren Gastgebern.

 

Was vor etwa 30 Jahren als Partnerschaft zwischen der Real-schule Altenholz und einer Schule aus der Stadt in der Provence begann, wurde vor 20 Jahren zu einer offizi-ellen Städtepartnerschaft, aus der mittlerweile viele persönliche Freundschaften hervor-gegangen sind.


Im jährlichen Wechsel finden gegenseitige Besuche statt - in diesem Jahr sind Bürger aus der zehn Kilometer südlich von Avignon gelegenen Partnerstadt wieder für fünf Tage in Altenholz zu Gast. "Das Schöne daran ist", so Carlo Ehrich, "dass durch die Partnerschaft viele persönliche Freundschaften entstanden sind." Dementsprechend herzlich war denn auch der Empfang.


Sigrun (69) und Manfred (76) Getto leben in der knapp 15 000 Einwohner zählenden Stadt Châteaurenard. Alle zwei Jahre kommen die beiden immer gerne nach Altenholz. Besonders, da sind sie sich einig, gefällt ihnen die Gastfreundschaft und die Herzlichkeit der Altenholzer.


Marion Barth brachte es in ihrem Grußwort auf den Punkt, indem sie feststellte: "Unsere Freundschaft ist etwas ganz Besonderes". Francois Hollande und Angela Merkel sollten sich ein Beispiel nehmen.