Regionalschule Altenholz

Schulleiter

 

Regionalschule Altenholz - Danziger Straße - 24 161  Altenholz  

              

 

                             

                     Info-Brief II              8. Oktober 2008

 

 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

nach sechs Wochen in der neuen Regionalschule dürfen wir vermelden: Der Start ist geglückt! Unsere neue Schule läuft und die Stimmung ist gut. Dieser Eindruck bezieht sich sowohl auf Klausdorf wie auf Stift. Für mich als Schulleiter erschien die Präsenz an zwei Schulstandorten zunächst problematisch, jedoch kann ich nun erkennen, dass sich die regelmäßige Aufteilung bewährt und zur allmählichen Routine wird.

 

Wie und v.a. wann die räumliche Trennung aufgehoben werden kann, darüber beginnt die Gemeinde nun konkret nachzudenken. Ein Arbeitskreis des Schulausschusses wurde dazu am vergangenen Montag nicht einberufen, vielmehr wird sich der gesamte Schulausschuss dieser Problematik annehmen.

 

Den o.g. positiven Eindruck teilen wir auch mit den meisten Eltern. Auf den vielen, durchweg großartig besuchten Elternabenden, bei denen ich im Monat September zu Gast war, herrschte weitgehend eine produktive Aufbruchstimmung, wenn auch – wie nicht anders zu erwarten – einige mit dem neuen Schulgesetz verbundene Regularien hinterfragt und kritisch beleuchtet wurden.

 

Der neue am 29.9. gewählte Schulelternbeirat setzt sich zusammen aus:

1. Vorsitzende                 Fr. Rebehn       Kl. 8a              Surendorf                    04308-456

2. Vorsitzender               Hr. Dörfel        Kl. 5c              Dänischenhagen           04349-919604           

Beisitzende                      Fr. Borkam      Kl. 6h              A-Klausdorf                0431-3288450           

Protokollführer                Hr. Berthel       Kl. 7a              A-Stift                         0431-32550

 

Ich freue mich darüber, dass alle drei Teile unserer Schule (Regionalschule, Haupt- und Realschulgang) in diesem Vorstand vertreten sind und hoffe auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler haben sich ebenso einen „Vorstand“, die Schülervertretung, gewählt:

Aus Stift: Die Schülersprecherin Jandra Rönnfeldt (10a) und    ihre Stellvertreterin Antje Franke (7a)     

Aus Klausdorf: Cindy Wildfang (8h) und Meggi Garcia (9h)

 

Ich sagte zum Anfang des Schuljahres zu, mich mit allen Beteiligten um eine Zusammenarbeit der Schulstandorte zu bemühen, wo immer möglich. Dies ist z.B. bereits geschehen bei den Bundesjugendspielen, die bei schönstem Spätsommerwetter am 19. Sept. in Klausdorf durchgeführt wurden. Auch wenn es logistische Probleme gab, war dies eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank für die Organisation an Herrn Wulf.

 

Weitere Zusammenarbeiten sind geplant:

Am Freitag, 10. Okt. werden die Klassen 5 bis 7 (Stift und Klausdorf) einen Erntedankgottesdienst in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde um 10.00 Uhr in der Kirche in Stift gestalten, zu dem auch Eltern, Gemeindevertreter und Freunde der Schule eingeladen sind. Auch hier herzlichen Dank für die Koordination, liebe Frau Gehl.

 

Nach den Herbstferien werden die Jungen und Mädchen aus den Klassen 5 und 6 einen Fahrradparcours auf dem Stifter Schulhof in Zusammenarbeit mit dem ADAC absolvieren. Für den zusätzlichen Aufwand herzlichen Dank, Herr Abelmann !

 

Der Verein der Freunde unserer Schule hat ebenso getagt und uns wieder einmal im Rahmen seiner Möglichkeiten beschenkt, sodass wir in der Schule einen Jahrgangssatz mit Rechtschreiblexika zur Verfügung haben. Vielen Dank dafür!

Nach den Herbstferien wird als großes, vom Förderverein unterstütztes Projekt das gesunde Schulfrühstück anlaufen. Unter Federführung von Frau Thamm (Kl. 6a) wollen Mütter, Großmütter und Väter täglich in der ersten großen Pause in der Halle (Stift) frische Brötchen und Getränke (Schulmilch) zu erschwinglichen Preisen anbieten. Ich freue mich sehr über diese Elterninitiative, zu der sich bereits einige Dutzend Eltern als Helferinnen und Helfer gemeldet haben, und hoffe, dass dieses Angebot reichlich angenommen wird.

 

Ich bitte Sie als Eltern ganz herzlich: Unterstützen Sie dieses Projekt, indem Sie Mitglied des Fördervereins werden (so Sie es denn noch nicht sind). Für zurzeit 8,-€ im Jahr an Mitgliedsbeitrag machen Sie Dinge möglich, die uns sonst nicht zur Verfügung stünden. (Anträge erhalten Sie im Sekretariat bei Fr. Rosenbaum.)

 

 

Einstimmig haben sowohl die Elternbeiräte wie auch die Lehrkräfte dafür gestimmt, dass wir im Gegensatz zu einem früheren Beschluss folgende unterrichtsfreie Tage für das Schuljahr 2008-09 festlegen:

 

Do, 6. Nov. 08        1. Schulentwicklungstag (ebenso wie das Gymnasium Altenholz)

Die Lehrkräfte legen sog. Fachcurricula fest und einigen sich über Grundsätze der Leistungsbewertung.

Mo, 2. Feb. 09        2. Schulentwicklungstag (bew. Ferientag am Gym, GS Stift,                                                                                                                                  GS Dänischenhagen)

Die Lehrkräfte bilden sich fort zum Thema Heterogenität der Lerngruppen und einigen sich auf Grundzüge eines Förderkonzeptes.

Mi, 20. + Fr, 22. Mai          bewegliche Ferientage (alle Altenholzer Schulen, GS Dänischenhagen)

Mi, 24. Juni                         beweglicher Ferientag (ebenso wie die Claus-Rixen-Schule)

 

Die nächsten Ferientermine:

Herbstferien 13. bis 24. Oktober 08    (am 10.10.: Unterrichtsende nach der 6. Std.)

Weihnachtsferien 22. Dez. bis 7.Jan     (am 19.12.: Unterrichtsende nach der 4. Std.)

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Thomas Haß

 

                    Schulleiter

 

 

Nach oben         Zurück zur letzten Seite