Regionalschule Altenholz

 

                                                                                                                                                           Altenholz, 14. September 2009

Sehr geehrte Eltern,

 

verbunden mit dem neuen Schuljahr 2009/10 informiere ich Sie hiermit über Neuigkeiten:

Am Mittwoch, 2. Sept. konnten wir zum ersten Mal vier Parallelklassen mit insgesamt 84 Mädchen und Jungen einschulen.

Um die Kinder alle in Stift unterzubringen, sahen wir uns gezwungen, den Musikraum und den Filmraum

           

vorübergehend in die Pavillons zu verlegen. Die dortigen Räume nutzen wir in Kooperation mit der Stifter Grundschule, welche sich derzeit wegen des Neubaus der Grundschule auch einschränken muss.

 

 

 

 

Das Team des 5. Jahrgangs:

Fr. Christensen, Fr. Pape, Hr. Albers,

Fr. Noack und Fr. Todt

 

Sobald der Grundschulbau fertig ist (Termin Sommer 2010 zeichnet sich ab), können wir dann einige der jetzt noch durch die Grundschule genutzten Räumlichkeiten beziehen und somit die im nächsten Schuljahr noch drei bestehenden Hauptschulklassen nach Stift holen. Dadurch erhoffen wir uns erstens eine erhebliche Entlastung der Lehrkräfte, die nicht mehr von Ort zu Ort hetzen müssen, zweitens eine bessere Durchlässigkeit bzw. Kooperation zwischen den Realschul- und Hauptschulklassen im Sinne des neuen Schulgesetzes und drittens einen einfacheren Stundenplan mit mehr Möglichkeiten, Vertretungsunterricht zu gewährleisten. Bis es soweit ist, werden wir uns in Stift aufgrund der um ca. 20% gestiegenen Schülerzahlen einengen müssen.

 

Im neu möblierten Lehrerzimmer hat sich personell auch viel verändert:

 

Frau Todt (Klassenlehrerin der 5c) ist die neue Koordinatorin für die Orientierungsstufe, an die Sie sich bitte über unsere Sekretärin  Frau Rosenbaum wenden, wenn es in den Klassen 5 und 6 um rechtliche und organisatorische Dinge geht.

Frau Hartwig ist in Zukunft bei allen Fragen zuständig, die sich mit der Koordinierung der beruflichen Orientierung beschäftigen.

Außerdem neu im Kollegium: Frau Pape in der 5a, Frau Sepke in der 7h (Klausdorf), Frau Rathey in Klasse 9b, Frau Dizman und Frau Obst als Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst.

Alle heißen wir herzlich willkommen und wünschen eine gute Zusammenarbeit!

 

Außerdem sind Herr Albers und Frau Noack von Klausdorf nach Stift gewechselt. Und wer mit dem Namen Frau Sachau noch nichts anfangen kann: Die Dame hieß vor kurzem noch Frau Kasten. Eben solches gilt für Frau von Laffert, ehemals Frau von Hoff. Beiden noch einmal herzlichen Glückwunsch zur Vermählung!

 

Neu im Team ebenso Frau Stuchtey, unsere neue Schulsozialarbeiterin. Sie wird uns alle unterstützen, wenn z.B. soziale Projekte in den Klassen durchgeführt werden oder einzelne Kinder und Jugendliche Probleme haben oder bereiten. Wir können uns alle über diese engagierte Unterstützung seitens des Schulträgers sehr freuen, gibt sie uns nun doch endlich die Möglichkeit, über den Unterricht hinaus mehr Zeit für den einzelnen Menschen aufzubringen.

 

Termine:

 

Donnerstag, 17. Sept.:            19.30 Uhr Elternversammlungen der neuen 5. Klassen

 

Freitag, 18. Sept.:        Bundesjugendspiele im Klausdorfer Stadion (7.45 – 12.45 Uhr)

 

Montag, 5. Okt.:         19.30 Uhr Schulelternbeirat

 

Freitag, 9. Okt.:          Erntedank-Projekt der Klassen 5 bis 7 im Gemeindezentrum Stift

(anschließend für diese Klassen Unterrichtsschluss)

 

12. bis 23. Okt.:          Herbstferien

 

Montag, 26. Okt.:       Schulentwicklungstag I (v.a. zum Thema Schulsozialarbeit), unterrichtsfrei

 

Dienstag, 27. Okt.:     Methodentag (spezieller Stundenplan)

 

Donnerstag, 5. Nov.:  19.00 Uhr Schulkonferenz

 

Und für alle, die neu zu uns gekommen sind, weitere unterrichtsfreie Tage in 2010:

 

Montag, 1. Feb. :        Schulentwicklungstag II

Freitag, 14. Mai:         Beweglicher Ferientag (nach Christi Himmelfahrt)

Di, 25. + Mi, 26. Mai: Bewegliche Ferientage (nach Pfingsten)

 

 

Zu den Stundenplänen: In einigen Klassen findet der Unterricht spezieller Fächer (Erdkunde, Chemie, Physik) nur in einem Schulhalbjahr statt, dafür aber mit erhöhter Stundenanzahl. Wichtig dabei zu wissen ist jedoch, dass diese Note auch im Zeugnis zum Ende des Schuljahres steht und damit versetzungsrelevant sein wird.

 

Noch zwei wichtige Bemerkungen, bitte berücksichtigen!

 

-         Wenn Sie Ihr Kind mit dem Pkw zur Schule bringen sollten, meiden Sie bitte die Danziger Straße und lassen Sie es bereits an der Dänischenhagener Straße aussteigen! Der kurze Fußmarsch ist innerhalb von drei Minuten erledigt.

 

-         Schlagen Sie bitte die Schulbücher mit stabiler Folie ein! Wer am Ende des Schuljahres ein beschädigtes Buch abgibt, ist verpflichtet dies (anteilig) zu bezahlen.

 

 

Ich wünsche uns allen ein schönes neues Schuljahr mit viel Erfolg und Spaß beim Lernen!

 

 

                                                                                                          Thomas Haß, Schulleiter