Regionalschule Altenholz

22. Dezember 2010

 

Sehr geehrte Eltern, werte Freunde unserer Schule,

 

wieder einmal gilt es, am Ende eines Jahres einen Rückblick zu gestalten, jedoch auch einen Ausblick auf das kommende Jahr zu geben.

 

Am gestrigen Montag nach dem 4. Advent durften wir uns bei vielen ehrenamtlichen Helfern bedanken. Zu unserer ersten Dankes-Adventsfeier hatten wir etliche Damen und Herren in die Schule geladen, die sich entweder als Lesepaten bzw. Sozialpaten für die Belange von Kindern einsetzen, die in manchen Bereichen Unterstützung benötigen, oder als Frühstückseltern mehrmals im Monat unseren 452 Kindern eine gesunde Zwischenmahlzeit zubereiten. All diesen ehrenamtlich Tätigen, wozu ich auch die Aktiven in unserem Förderverein zähle oder in den Elternbeiräten zähle, rufe ich zu: Vielen Dank! Ihre Arbeit bereichert unser Schulleben und wird nicht als selbstverständlich hingenommen; vielmehr möchte ich sie an dieser Stelle einmal mehr dankend hervorheben.

 

Verabschiedet haben wir uns im Rahmen dieser kleinen Feierstunde auch von Bürgermeister Horst Striebich, der nun nach langen Amtsjahren in den Ruhestand geht. Er ist der Regionalschule Altenholz immer wohlgesonnen gewesen und hat im Rahmen seiner Möglichkeiten viel für uns erreicht. Machen Sie´s gut, lieber Herr Striebich!

 

Zu einer der letzten seiner guten Taten zähle ich vor allem die Sanierung unserer Sporthalle. Diese gestaltete sich stellenweise mühsam und ist bis heute nicht endgültig abgeschlossen (da im Januar 2011 noch Trennwände und Tribüne folgen). Dennoch freue ich mich –trotz des in den letzten Monaten nur eingeschränkt möglichen Sportunterrichts- über modernere Räume, die uns nun zur Verfügung stehen.

Freigegeben für den Abriss: Die Pavillons am Stifter Schulzentrum sind zur Gesundheitsgefahr geworden.

Weitere moderne Räume werden wir wohl auch in den nächsten Jahren erwarten dürfen, denn im Schulausschuss der Gemeinde Altenholz zeichnet sich nach dem notwendigen Beschluss des Abrisses der Pavillons auch der Bau einer Mensa mit angrenzenden weiteren Räumen ab. Bis dies allerdings soweit ist, werden wir in der Übergangszeit weiterhin (mit dem angrenzenden Gymnasium zusammen) räumlich improvisieren müssen. Ich bin froh, dass unser Schulträger trotz relativ  leerer Kassen diesen Weg gehen will. Dieser entspricht den aktuellen Veränderungen in unserer Gesellschaft.

 

Beschlossen hat die Schulkonferenz in ihrer Sitzung am 18. November zwei Schulentwicklungstage für das Jahr 2011: Am Mo, 31. Januar (am Schultag nach den Halbjahrszeugnissen) und am Mo, 14. März (am Schultag nach dem beweglichen Ferientag Fr, 11. März) werden ihre Kinder jeweils einen freien Tag genießen dürfen, während die Lehrkräfte ein neues Schulprogramm erstellen, in welchem sich die in den vergangenen zwei bis drei arbeitsreichen Jahren erstellten, neuen Konzepte unserer Regionalschule Altenholz wiederfinden.

 

Weiter erwartet uns im nächsten Jahr 2011 neues Schulrecht für Ihre Kinder, z.B.

-         gelten neue Versetzungsregeln in Klasse 7: Zu jedem Zeugnistermin überprüft die Klassenkonferenz, ob der Regionalschüler den Bildungsgang wechseln muss.

-         gelten ein letztes Mal die Regeln der Versetzung bzw. Wiederholung für Klasse 8.

-         können Schüler in Klasse 10 (auch wenn die Abschlussprüfung nicht bestanden sein sollte) auf Antrag einen Hauptschulabschluss bescheinigt bekommen.

Im nächsten Jahr erwartet uns spätestens zum 1. Februar wieder ein neuer Stundenplan. Die fünften Klassen dürfen sich jetzt bereits auf den Musikunterricht freuen, der von der neuen Lehrkraft Frau Bunk gegeben wird. Darüber hinaus beabsichtigen wir, einen Chor als Arbeitsgemeinschaft für die unteren Jahrgänge einzurichten.

Neben Frau Bunk werden wir dann auch Frau Schönzart (wieder) begrüßen dürfen, die aus der Elternzeit zurückkehrt.

 

Verabschieden möchte ich an dieser Stelle die Damen Fink und Faulhaber, die uns aus Gründen von Alter bzw. Gesundheit verlassen werden. Ihnen beiden: Vielen Dank für die über Jahre hinweg geleistete Arbeit!

 

Ein weiteres 40-jähriges Dienstjubiläum möchte ich nicht unerwähnt lassen: Unserer Biologin und Erdkundelehrerin Frau Pekdeger gratuliere ich hier ganz herzlich mit einem großen Respekt vor dieser jahrelangen, unermüdlichen Leistung.

 

Termine:

Mi, 22. Dez.                         Beginn der Weihnachtsferien nach der 4. Stunde

Mo, 10. Jan.                         erster Schultag nach Plan

Mo, 17./ Di, 18. Jan.            Zeugniskonferenzen

Di, 25. Jan.                           Sporttag 5/6

Do, 27. Jan.                         Sporttag 7/8

Fr, 28. Jan.                           Zeugnisse, Unterrichtsschluss nach der 4. Stunde

Mo, 31. Jan.                         1. Schulentwicklungstag, unterrichtsfrei für die Schüler/innen

Mi, 2. Feb.                           Sporttag 9/10

Do, 3. Feb.                          Elternsprechtag

Mo, 14. – Fr, 25. Feb          Frankreich-Austausch: Châteaurenard besucht Altenholz

Fr, 11. März                         Beweglicher Ferientag

Mo, 14. März                       2. Schulentwicklungstag, unterrichtsfrei für die Schüler/innen

 

Eine dringende Bitte zum Schluss: Gerade zu Weihnachten werden viele Geschenke in Form von Spielkonsolen oder Computern überreicht. Achten Sie als Eltern bitte auf den angemessenen Gebrauch dieser Geräte seitens Ihrer Kinder! In der letzten Zeit ist uns Lehrkräften ein diesbezüglicher Ge- bzw. Missbrauch in erschreckendem Maße aufgefallen. Wenn Kinder und Jugendliche nur noch oder stundenlang vor TV oder PC verbringen, läuft etwas schief. Hier gilt: Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser. Es gibt auch andere Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen - auch im Namen des Lehrerkollegiums - eine angenehme Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr                     

 

                                               gez         Thomas Haß

                                                               Schulleiter