Regionalschule Altenholz

14. April 2011

 

Sehr geehrte Eltern,

 

das Frühjahr ist eingekehrt und mit ihm ist die lange Winterzeit endlich vorbei. Ein langer Winter, der uns v.a. auch viele Krankheitstage im Kollegium beschert hat. Um zu verdeutlichen, was dies für den Schulalltag Ihres Kindes bedeutet, stelle ich Ihnen hier einmal exemplarisch vor, wie die Schulleitung das sog. Vertretungsmanagement durchführt:

Nehmen wir eine spezielle Woche im März 2011, in der durch erkrankte Lehrkräfte über 78 Unterrichtsstunden nicht besetzt waren. Das entspräche bei 650 zu erteilenden Wochenstunden eigentlich einem Unterrichtsausfall von 12%.

[Auf eine Ersatzkraft zurückzugreifen, ist uns nur bei langfristigen Erkrankungen gestattet. Dann bekommen wir einen 50%igen Ersatz, wie z.B. jetzt bei vorübergehenden Ausfall von Frau Todt, der ich von dieser Stelle aus gute Besserung wünsche. Bitte kommen Sie ganz schnell und gesund zurück, liebe Frau Todt!]

Von diesen 78 Krankheitsstunden in der besagten Märzwoche haben wir 15 Stunden durch EVA-Stunden aufgefangen, sprich: die höheren Klassen wurden mit Stillarbeiten (Eigen-Verantwortliches Arbeiten) beschäftigt, die durch die Fachlehrkräfte nebenbei vorbereitet werden.

Jeweils 4 Stunden konnten wir durch das Auflösen von a) Gruppenunterricht sowie b) Förderunterricht auffangen, sodass 8 weitere Stunden für die ganzen Klassen „gerettet“ wurden.

Zudem haben wir täglich zwei Doppelbesetzungen in der Integration aufgelöst, demnach 10 weitere Stunden weniger Ausfall ermöglicht.

Darüber hinaus, mithin der Löwenanteil, wurde aufgefangen durch (unbezahlte) Mehrarbeit der Lehrkräfte, sodass hiermit 25 weitere Stunden weniger ausfielen. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule für diese großartige Leistung!

Tatsächlich ausgefallen waren somit „nur“ 20 Unterrichtsstunden, also im Durchschnitt in jeder Klasse genau eine Stunde oder genau 3% (statt der o.g. 12%). Damit fanden von 31 Wochenstunden in den Klassen noch 30 statt.

Ich hoffe, dass diese statistischen Erläuterungen einen kleinen Einblick und ein wenig Verständnis in die Problematik des Unterrichtsausfalls ermöglichen.

Mein Dank gilt an dieser Stelle u. a. Frau Gehrmann, die als Konrektorin zuständig für die Organisation des täglichen Vertretungsplanes ist, aber auch darüber hinaus in den vergangenen Wochen unser Schulleben mit Ihren Kindern bereichert hat durch die großartigen Aufführungen der Wahlpflichtkurse (7 sowie 9/10) „Darstellendes Spiel“. Es ist wundervoll, die Kinder auf der Bühne aufblühen zu sehen, wenn sie sich in anderen Rollen befinden und sich ganz anders präsentieren dürfen. Ich hoffe auf noch viele weitere solcher Darbietungen.

(Proben auf der Noer-Freizeit)

 

 

 

Danke auch an die Organisatoren der sportlichen Wettkämpfe, z.B. des Volleyball-Turniers der vergangenen Woche, das erstmalig durch Herrn Dostall geleitet wurde. Gut gemacht!

Vor allem aber Glückwunsch an das Team der Schüler/innen, das ganz deutlich die Mannschaft der Lehrer/innen bezwang, sowie an das Sieger-Team der Klasse 10b (Foto rechts).

 

 

Mein zweiter Glückwunsch geht an Frau Obst, die am vergangenen Donnerstag ihre zweite Staatsprüfung bei uns und in der mit uns kooperierenden Grundschule Dänischenhagen mit Bravour bestanden hat.

 

Wichtige Termine in der nächsten Zeit:

 

Do, 14. April                letzter Schultag nach Plan

                                   4./5. Std: Vorstellung der Projektpräsentationen vor dem achten Jahrgang

                                   4./5. Std: Völkerball-Turnier der Orientierungsstufe

 

-          Osterferien –

-           

Mo, 2. Mai                   erster Schultag nach Plan

Di,  10. Mai

Do, 12. Mai

Di,  17. Mai     

}

 

 

schriftliche Abschlussprüfungen

Mi, 18.-Fr, 20. Mai        sprachpraktische Prüfungen Englisch

 

Do, 2.-So, 5. Juni          langes Himmelfahrt-Wochenende

 

Mo, 13. Juni                 Pfingstmontag

Di,  14. Juni                  Zeugniskonferenzen 6. Klassen: Einteilung in die Bildungsgänge

                                   In dieser Woche: Ausgabe der Broschüren zu den Wahlpflichtkursen

Do, 16. Juni                  mündliche Prüfungen (Unterrichtsfrei)

                                   gleichzeitig: Sozialer Tag

 

Mo, 20. Juni                 Zeugniskonferenzen 8. und 9. Klassen

Di,  21. Juni                  Zeugniskonferenzen 5. und 7. Klassen

 

Fr,  24. Juni                  11.15 Uhr Entlassungsfeier in Stift

 

Di,  28. Juni                  19.30 Uhr Eltern-Info-Abend der neuen 5. Klassen

Fr, 1. Juli                      letzter Schultag vor den Sommerferien,

                                   Zeugnisse in der 4. Stunde                        Mit freundlichen Grüßen, frohe Ostern!

 

                                                                                                              gez. Thomas Haß

 

Schulleiter