Regionalschule Altenholz

28. Juni 2011

 

Sehr geehrte Eltern,

 

ein weiteres Schuljahr neigt sich seinem Ende entgegen. Dieses Ende bedeutet vor allem wiederum ein Abschied, der zum Teil Grund zur Freude bereitet, zum Teil aber auch einen Wermutstropfen mit sich bringt.

 

So können wir uns in diesem Jahr über Abschlussprüfungen freuen, bei denen kein Absolvent durchgefallen ist. Zwar ist ein einziger Kandidat vorher aus den Prüfungen ausgestiegen, um seinen Weg woanders fortzusetzen, aber alle anderen ca. 95 Prüflinge haben bestanden. Durch die mündlichen Prüfungen am 16. Juni konnte ein Drittel der 67 angetretenen Kandidaten zudem noch seine Zensuren verbessern. Herzlichen Glückwunsch euch allen, verbunden mit einem Lob an die Lehrkräfte, die mit ihrer gründlichen Vorbereitung zu diesem Erfolg beigetragen haben.         

Abschluss-Schüler/innen des 9. Jahrgangs

 

Von einigen dieser Lehrkräfte müssen wir uns nun verabschieden:

 

a)      Frau Sprenger, zuletzt über Jahre in der Klasse 9 PluS in Klausdorf tätig, geht in den verdienten Ruhestand.

b)      Frau Gehl wird uns für ein (Sabbat-)Jahr verlassen, steht aber ab Juli 2012 wieder zur Verfügung.

c)      Frau Kock, Frau Obst und Frau Kayser (aus der 9 PluS) haben ihre Ausbildung bei uns erfolgreich bestanden und werden ihre Schullaufbahn nun an einer anderen Schule fortsetzen.

d)     Frau Hartwig, bisher für die Koordination der beruflichen Orientierung zuständig, wird ganz an das IQSH wechseln.

e)      Frau Schirren und Frau Eschenmann von der H.-Dieckmann-Förderschule stehen uns in Zukunft nicht mehr zur Verfügung.

f)       Die Abordnung von Frau Hoffmann von der Claus-Rixen-Schule endet. Nun kann sie unseren Technikunterricht nicht mehr unterstützen.

g)      Außerdem, und das bedaure ich sehr, müssen wir uns von Frau Pezenburg und Frau Sepke trennen, deren Verträge zum Juli 2011 auslaufen und nicht verlängert werden.

 

An dieser Stelle sage ich Ihnen allen vielen Dank für Ihre alltägliche Arbeit an unserer Regionalschule Altenholz.

 

Gerade in den vergangenen zwei, drei Jahren ist - auch mit Hilfe der o.g. Lehrkräfte - an unserer Schule wichtige Aufbauarbeit geleistet worden, die z.T. zeitintensiv, mit vielen Konferenzen verbunden war und uns Kompromisse abgerungen hat. Die daraus hervorgegangenen Konzepte bilden mittlerweile das Grundgerüst für das neue System an der Regionalschule Altenholz.

Diese Konzepte sind jedoch nicht starr und für ewige Zeiten erstellt, vielmehr handelt es sich bei der Konzeptverwirklichung um einen dynamischen Prozess, der weitere Veränderungen mit sich bringt. Um vielen Gesprächen mit Ihnen, den Eltern, und den daraus hervorgehenden Wünschen und Erwartungen Rechnung zu tragen, haben wir beschlossen, uns derart weiterzuentwickeln, dass der mögliche Übergang zum Gymnasium nach der 10. Klasse bei uns noch deutlicher unterstrichen wird.

 

Dies werden wir gleich zum Anfang des neuen Schuljahrs in allen Einzelheiten überlegen und an einem Schulentwicklungstag planen. Zum anderen werden wir dies aber schon jetzt durch kleine Schritte umsetzen, z.B. durch die Einrichtung des WPK (in 9 und 10) „Fit für die Oberstufe“, in dem die Schüler/innen der höheren Jahrgänge auf das, was Ihnen möglicherweise in einer Oberstufe bevorsteht, vorbereitet werden. Dass viele unserer Abschluss-Schüler/innen diesen Weg nehmen und dann nach weiteren drei Jahren ihr Abitur machen, erfüllt uns mit Stolz. So habe ich vor kurzem der Abschlussfeier des Gymnasiums Altenholz beiwohnen dürfen, bei der fünf von 62 Abiturienten zunächst den mittleren Bildungsabschluss in unserem Haus erworben hatten.

 

Termine:

 

Fr, 1. Juli                    4. Std. Zeugnisausgabe, anschließend Sommerferien

 

Mo, 15. August          erster Schultag, 2.-6. Std. Unterricht

Mi, 17. August           2. Std. Einschulungsfeier der neuen fünften Klassen

 

Zum Vormerken:

 

Mo, 5. Sept.                Schulentwicklungstag (unterrichtsfrei)

Do, 8. Sept.                19.00 Uhr Elternabend 5

 

Fr, 16. Sept.                Bundesjugendspiele (in Klausdorf)

 

Do, 29. Sept.              19.00 Uhr Jahreshauptversammlung Förderverein

 

Für die langfristige Urlaubsplanung:

 

Die beweglichen Ferientage 2012 liegen in der Himmelfahrtswoche, d.h. Ihre Kinder haben vom Sa, 12. bis So, 20 Mai keinen Unterricht.

 

 

Auch im Namen des Kollegiums wünsche ich uns allen erholsame Sommerferien und hoffe auf ein frohes und gesundes Wiedersehen im August!

                                                                                                                                 gez.   Th. Haß

    Schulleiter

 

Klasse 10a

Klasse 10b