Altenholz: Internetzugang soll verbessert werden

Altenholz – Internetnutzer im Altenholzer Ortsteil Stift können schon bald mit einer besseren Online-Verbindung rechnen. Wie Bürgermeister Horst Striebich am Dienstag informierte, untersucht die Telekom derzeit, welche technischen Voraussetzungen dazu nötig sind.

 

 

 

Christian Hiersemenzel | kn | 05.11.2008
11:52 Uhr

 

 

.

.

Vorausgegangen war ein massiver Protest des Gymnasiums und der Regionalschule in den Kieler Nachrichten. „Das hat auch die Telekom-Spitze erreicht“, sagte Horst Striebich. Allein das Gymnasium verfügt über eine Kapazität von rund 100 Rechnern, kann diese aber nach eigenen Angaben nicht zeitgleich nutzen, weil der Datentrichter ins Kabelnetz zu schmal ist. Die Folge: „Die Seiten bauen sich oft erst nach Minuten auf“, sagte der Informatik-Fachvertreter Andreas Borrmann.


Die Gemeinde Altenholz erwartet nach Angaben ihres Bürgermeisters binnen zwei bis drei Wochen ein Angebot der Telekom. Allerdings werde die öffentliche Hand rund 15000 bis 20000 Euro zuschießen müssen. Die nötige Zustimmung der Gemeindevertretung gilt als sicher. „Wir sind uns einig, dass es an den Finanzen nicht scheitern darf und scheitern soll“, sagte die Sozialausschussvorsitzende Heide König (CDU).